Chikara-Logo Chikara - Frauen in Bewegung

…wie essentiell uns die Sprache prägt, und wie wichtig es ist, sich einer positiven, unterstützenden Sprache sich selbst und anderen gegenüber zu bedienen”, so die Autorin, die auch Rhetorikseminare anbietet.

In ihrem Unterricht wie auch in dem Buch legt sie großen Wert darauf, eine andere Sprache einzuüben. “Am Ende der Stunde denken wir uns in der Meditation ein motivierendes Mantra (“ich bin schön, ich bin stark, ich kann das”) und wir wertschätzen uns in der Abschlussrunde einmal selbst, anstatt uns für unsere schlechte Kondition oder anderes zu rügen.” Mit praktischen Übungen illustriert Schottelius, wie wir das Kreishafte mehr und mehr in unser Leben einladen können.
Eine Ermüdung, eine Überforderung, eine große Zurückhaltung – all dies begünstigt ihrer Erfahrung nach hochgezogene Schultern, vorgeschobene Köpfe oder runde Rücken. Die von ihr vermittelte Übungspraxis initiiert eine Veränderung der Körperhaltung, wodurch sich allmählich der Geist, der sich hinter einer Haltung verfestigt hat, auflockern kann. “Viele Frauen und auch Kinder machen durch eine Veränderung auf der Körperebene den ersten Schritt aus einer Opferrolle heraus”, hat sie beobachtet.
Ihr Buch bietet viele Inspirationen, wie wir die vollkommene Aufmerksamkeit im Augenblick “atmen” können – und so am Ende in eine Freiheit von Plänen, Ärgernissen, Zielgerichtetheiten, Gier, von Sein-Wollen und Sein-Sollen, von eigenen und fremden Erwartungen hineinwachsen. “Die Mechanismen des Wuwei, des Handelns durch Nichthandeln, haben ihre eigenen Gesetze. Und wenn ich, wie im Dojo, lerne, meiner Intuition zu folgen, kann ich mich mit diesen viel besser verbinden”, so Schottelius. “Mit jedem Kiai, dem Kampfschrei oder Atemstoß auf dem Höhepunkt einer Aktion, und jeder Kata, also Kampfform gegen imaginäre Gegner, verbinden wir uns mit einer Kraft, die weit über uns selbst hinausreicht. Das ist nicht nur Chi-Energie, das ist auch die Kraft positiver Visionen.” Das alles und vieles mehr findet sich mit Geschichten aus einer Karateschule, vielen asiatischen Anekdoten und zahlreichen Farbillustrationen veranschaulicht. Eine freundliche und vergnügliche Reise auf dem Weg zur Selbstvervollkommnung.
tao-Verlag 2015